Was ist Radpolo im RSV Seeheim?

Die Radpoloabteilung gibt es bereits seit der Gründung des RSV Seeheim im Jahr 1971. Das sogenannte 2er-Radpolo wird traditionell in der Halle gespielt und war bis vor kurzem eine reine Frauensportart (siehe Wikipedia). Galt der RSV Seeheim in früheren Zeiten als eine Hochburg im 2er-Radpolo, welches mit vielen Meistertiteln eindrucksvoll unterstrichen wurde, ist seit einigen Jahren der Nachwuchs bedauerlicherweise ausgeblieben. Dies mag vor allem an dem geringen Bekanntheitsgrad der Sportart und der relativ langen Phase des Erlernens liegen. Aktuell konzentriert sich das Training auf die aktiven Spielerinnen in der 2. Bundesliga. Trotzdem freuen wir uns über jeden, der uns im Training besuchen möchte, um diese interessante und außergewöhnliche Sportart einmal auszuprobieren!

Janina Roßmann und Michelle Lang holen 9 Punkte in Niedersachsen

Am vergangenen Samstag durfte unsere Radpolo-Mannschaft ins weitentfernte Halle Raddestdorf, in Niedersachsen, zum zweiten Spieltag der zweiten Bundesliga reisen. Ersatzgeschwächt, da Janine Gergelyi krankheitsbedingt ausfiel. Somit sprang Michelle Lang kurzerhand für die Außenverteidigerin ein.

Insgesamt gelang es den beiden 3 Unentschieden gegen die Mannschaften aus Ginsheim, Naurod und Halle, sowie zwei Siege gegen die erste und zweite Mannschaft aus Siegburg, einzufahren. Damit konnten sie eine wichtige Ausbeute von 9 Punkten machen und sich vorerst auf dem 8. Tabellenplatz positionieren.  

Der nächste Spieltag findet am 07.03.2020 an der Radrennbahn in Darmstadt statt. Dort treffen Janina und Janine dann auf die Mannschaften aus Ginsheim, Darmstadt, Aßlar und Wetzlar. 

Janina Roßmann und Janine Gergelyi qualifizieren sich für das Halbfinale im Deutschlandpokal

Am Samstag sind Janina Roßmann und Janine Gergelyi beim Deutschlandpokal-Viertelfinale im Radpolo in Darmstadt angetreten. Nachdem bereits Darmstadt 2 im Vorfeld abgesagt hatte und Stein es aufgrund von zu hohem Verkehr nicht rechtzeitig geschafft hat, gab es für unsere Vereinsvertreter nur 2 Spiele zu spielen. Gleich zu Beginn trafen sie auf die ehemaligen Vereinskollegen aus Darmstadt – gegen die sie leider eine Niederlage hinnehmen mussten. Das zweite Spiel gegen die Mannschaft aus Naurod konnten Janina und Janine allerdings nach einigen anfänglichen Schwierigkeiten dann doch deutlich für sich gewinnen. Da Darmstadt auch gegen Naurod gewonnen hat, haben sich die beiden Darmstädterinnen als erstplatzierter und die Seeheimerinnen als zweitplatzierter für das Viertelfinale im nächsten Jahr qualifiziert.