RSV Seeheim unter den besten vier

Am vergangenen Samstag fand in Mainz-Kostheim der 4. Spieltag der zweiten Bundesliga im Radpolo statt. Der RSV wurde an diesem Tag nur von der ersten Mannschaft (Monika Lang/Saskia Vogel) vertreten, da sich die zweite Mannschaft (Franziska Dörr/Natalie Dörr) kurzfristig krank gemeldet hatte. Aufgrund dieser Krankmeldung wurde das erste Spiel zwischen Seeheim 1 und Seeheim 2 mit 5:0 für die 1. Mannschaft gewertet. Da auch die zweite Mannschaft des RVW Methler nicht erschienen ist, wurde auch dieses Spiel mit 5:0 zugunsten des RSV Seeheim gewertet. Also mussten Monika Lang und Saskia Vogel nur noch zu zwei der ursprünglichen vier Spielen antreten. Im ersten davon standen sie der Mannschaft des RSV Kostheim gegenüber und konnten dieses Spiel souverän mit einem Endstand von 6:3 für sich entscheiden. Anschließend trafen sie auf das Team des RKB Wetzlar und mussten sich gegen den aktuell Fünftplatzierten mit einem 3:3 Remis zufrieden geben. Durch die zehn geholten Punkte konnte sich die 1. Mannschaft des RSV vorübergehend auf dem zweiten Tabellenplatz positionieren währenddessen Franziska und Natalie Dörr aufgrund der 15 entgangenen Punkte einen Tabellenplatz nach unten rutschten und sich momentan auf dem 4. Tabellenplatz befinden. Der nächste und letzte Spieltag für die beiden Seeheimerinnen Teams findet am 29.04.2017 in Waldhufen statt. Dort haben dann beide Mannschaften die Möglichkeit sich bereits vor dem letzten Saisonspieltag für die Aufstiegsrunde zur 1. Bundesliga (20. Oktober 2017 in Hamburg) zu qualifizieren.   Michelle Lang